Advents-Sewalong Freebook Bodybag FISS Teil 3

Advent, Advent, das dritte lichtlein brennt

Bodybag Fiss Teil 3

Heute geht es eeeeeendlich weiter mit meinem Freebook. Habt ihr Zeit und Lust zum Nähen?  Bestimmt! Ich habe mir wieder alle Mühe gegeben jeden Schritt ausführlich zu dokumentieren, damit auch alle mitkommen und sich Weihnachten über eine fertige Tasche freuen können .

ANLEITUNG

Wie immer: Erst bis zum Ende lesen!

COPYRIGHT

siehe hier

WERKZEUGE

Nähmaschine mit normalem und Reißverschlussfüßchen, Stecknadeln, Maßband, Schere, Bügeleisen, Kreide/Trickmarker, Geodreieck/Handmaß/Maßband

TEILE

Teil 1, 7, 9, 13, 2x 14, 2x 16, 2x 17, fertige Taschenklappe

MATERIAL

5 cm harter Klett, Reißverschluss fertig 18 cm oder endlos 21 cm mit Zipper, Garn

Die komplette Materialliste findet ihr HIER,
Teil 1 mit Schnittdownload hab ich HIER und
Teil 2 Taschenklappe, Seitenteil, Rückseite HIER
gepostet.

 

Heute geht es an die Vorderseite der Tasche:

70 Bodybag

Benötigte Teile 1, 2, 2x Teil 14, längerer Reißverschluss ( fertig 18 cm oder endlos 21 cm mit Zipper)

72 Bodybag

Ein Paspelstreifen (Teil 14) wird mit der offenen Seite gegen die Markierung gesteckt. An den Enden steht der Paspel gleichmäßig über.

73 Bodybag

Die Anfang- und Endmarkierungen (Querlinien) werden auf den Streifen übertragen.

74 Bodybag

Genau mittig auf dem Paspel von Anfang- bis Endmarkierung nähen.

75 Bodybag

Der zweite Paspel wird mit der offenen Seite passend gegen den ersten Paspel gesteckt. Anfang- und Endmarkierungen auf diesen Paspel übertragen.

76 Bodybag

Auch auf diesem Paspel genau mittig von Anfang- bis Endmarkierung nähen.

77 Bodybag

Die beiden Nähte sollten jetzt genau auf der gleichen Höhe anfangen und enden.

78-79 Bodybag

Von der linken Seite zwischen den Nähten einschneiden (nicht ganz bis zum Ende), dabei die Paspel von unten auseinander halten (rechtes Bild ist von unten). An den Enden schräg bis zu den Nahtenden einschneiden, wie aufgezeichnet.

80 Bodybag

Die Paspel durch das Loch nach hinten kippen und bügeln.

81 Bodybag

Damit die Paspel sich beim nächsten Schritt nicht verschieben können, habe ich sie in der Mitte ganz leicht überlappend festgesteckt.

81a Bodybag

Am Ende der Paspel die Vorderseite hochklappen….

82 Bodybag

…und das Enddreieck nach links durchstecken.

83 Bodybag

Das Dreieck so weit wie möglich herausziehen und so nah wie möglich an der geknickten Vorderseite entlang festnähen.

84-85 Bodybag

Links: Ansicht von außen. Rechts: Ansicht von unten. Auf der zweiten Seite wiederholen.

86-87 Bodybag

Wenn ihr keinen fertigen Reißverschluss habt bitte jetzt den Zipper auf das Endlosband ziehen. Die eine Seite vom Reißverschluss unter den Paspel stecken. Der Reißverschluss schließt mit der Paspelkante ab. Der Reißverschluss soll oben und unten gleichmäßig überstehen. Die rechte Seite vom Reißverschluss zeigt in Richtung Paspel.

88-89 Bodybag

Den Reißverschluss schließen und die zweite Seite einstecken, so dass beide Paspel genau gegeneinander stoßen.

90 Bodybag

Mit dem Reißverschlussfuß, knappkantig an den Paspeln entlang, rundum einnähen.

91-92 Bodybag

Fertige Ansicht von oben und unten.

93 Bodybag

Die überstehenden Reißverschlussenden abschneiden.

94-95-96 Bodybag

Jetzt noch einmal mit Zickzack (meine Einstellung war Stichlänge 2, Stichbreite 3) im Abstand von ca. 5 mm rundum nähen. Im mittleren Bild sieht man die Nadelposition vor dem Wenden.

97-98 Bodybag

Dabei sollte von links die Paspelkante gesichert werden.

99 Bodybag

Jetzt wäre die Möglichkeit euer Schild und/oder Bänder/Applikationen aufzunähen. Bitte die folgende Stepplinie vom Taschenbeutel beachten.

100 Bodybag

Den Taschenbeutel Teil 13 mit der rechten Seite nach unten auf die linke Seite vom oberen Vorderteil aufstecken.

101 Bodybag

An der Oberkante mit 1 cm Nahtzugabe aufnähen…..

102 Bodybag

…..und an den offenen Kanten mit 5 mm annähen.

103 Bodybag

Die vordere Paspeltasche ist jetzt fertig. Ich weiß, dass an der Innenseite der Tasche die Einlage zu sehen/fühlen ist. Auf einen weiteren Taschenbeutel habe ich bewusst verzichtet, damit nicht noch eine Stofflage die Nahtzugabe dicker macht.

104 Bodybag

Die im zweiten Teil der Anleitung genähte Taschenklappe mit der offenen Kante mittig an die obere Vorderseite (Teil 1 in das gerade die Tasche eingearbeitet wurde) stecken.

105 Bodybag

Mit ca. 5 mm annähen.

106 Bodybag

Das Teil beiseitelegen, denn jetzt geht es mit der Blasebalgtasche weiter.

107 Bodybag

Benötigt werden die Teile 7, 9, 2x 16, 2x 17, harter Klett

108 Bodybag

Den harten Klett laut Markierung auf die äußere Blasebalgtasche nähen wie im zweiten Teil der Anleitung beschrieben.

109 Bodybag

Die Teile 16 und 17 für außen und innen an einer kurzen Seite rechts auf rechts zusammenstecken und je 1 cm am Anfang und Ende markieren.

110 Bodybag

Zwischen den beiden Markierungen die kurzen Seiten mit 1 cm Nahtzugabe nähen.

111 Bodybag

Die beiden Nähte auseinanderbügeln.

122

Das Futterteil zur Seite legen und den Streifen für die äußere Tasche mit dem kürzeren Ende an das Taschenteil stecken. Die auseinander gebügelte Nahtzugabe sollte mit der Stoffkante vom Taschenteil abschließen, siehe schwarz gestrichelte Linie.

123 Bodybag

Die Naht mit 1 cm Nahtzugabenbreite nähen. Nur bis zu der Quernaht im Streifen annähen.

124

So sollte es dann aussehen.

125 Bodybag

Den Streifen jetzt unten bis an die Rundung anstecken.

126 Bodybag

Damit man um die Rundung kommt, muss der Streifen knapp 1 cm tief eingeschnitten werden.  Der Abstand der Einschnitte ist auch ca. 1 cm. Wer 1 cm nicht schätzen kann, sollte sich diesen auf dem Streifen markieren

127 Bodybag

Den Streifen an der Rundung und gerade weiter nach oben anstecken. Es kann sein, das oben etwas Streifen übersteht.

128 Bodybag

Von der Ecke aus mit 1 cm Nahtzugabenbreite annähen.

129-130 Bodybag

Hier die fertige Ansicht von vorne und hinten.

131 Bodybag

Der überstehende Streifen kann jetzt abgeschnitten werden.

132-133 Bodybag

Die Tasche an der Naht umbügeln, dabei die Rundung gut ausbügeln. Das Teil zur Seite legen, denn jetzt wird auf die gleiche Weise das Futter genäht.

112 Bodybag

Die kurze Seite des Streifens rechts auf rechts an die gerade Seite des Taschenteils stecken. Dabei wieder aufpassen, dass die Nahtzugabe mit der unteren Kante des Taschenteils abschließt.

113 Bodybag

Erst an der Quernaht vom Streifen anfangen zu nähen….

114 Bodybag

….mit 1 cm Nahtzugabe.

116a Bodybag

Das gerade untere Stück anstecken,…

117 Bodybag

….den Streifen ca. 1 cm tief für der Rundung einschneiden….

118

… und die Rundung und den Rest anstecken. Eventuell Streifen überstehen lassen.

119 Bodybag

Mit 1 cm Nahtzugabenbreite annähen.

120 Bodybag

Eventuell den überstehenden Streifen oben abschneiden.

121 Bodybag

An der Futtertasche die Nähte einfach flach bügeln.

134 Bodybag

Außen- und Futtertasche werden an der oberen Kante rechts auf recht aufeinander gesteckt. Die Nahtzugaben werden an der Außentasche nach innen geklappt….

135 Bodybag

….und an der Futtertasche nach außen.

136 Bodybag

Mit 1 cm Nahtzugabe nähen.

138 Bodybag

Die Naht umbügeln….

139-140 Bodybag

….und Außentasche und Futter an den offenen Kanten aufeinander stecken.

141 Bodybag

Die obere Kante füßchenbreit (Füßchen läuft an der Kante entlang, Nadel steht in der Mitte) absteppen…

142 Bodybag

….und die offenen Kanten mit ca. 5 mm aufeinandernähen.

143 Bodybag

Den Seitenstreifen an der Taschenobekante nach innen schlagen und die Kante ca. 4 cm knappkantig absteppen. (Man kann auch die ganze Taschenkante knappkantig absteppen.)

144 Bodybag

So sollte die Blasebalgtasche jetzt aussehen.

Das wäre es dann auch schon wieder für diese Woche. Die obere Vorderseite mit Paspeltasche und Taschenklappe, sowie die Blasebalgtasche sind fertig. Nächsten Sonntag zeige ich euch dann wie man alles zusammenbaut.

Bodybag Teil 3 ohne

Teil 4 ist online

Und natürlich wie immer: Wenn es Fragen gibt – her damit!

Seid lieb gegrüßt
Eure Britta

Und weil es immer noch wieder Kommentare dazu gibt:

P.S. Zum Schluss noch für alle, die etwas an dem Begriff “Bodybag” auszusetzen haben: Lest doch bitte mal hier und schaut hier, bevor ihr einen Kommentar schreibt, danke dafür.

8 Gedanken zu „Advents-Sewalong Freebook Bodybag FISS Teil 3

  1. Vanessa Vieser sagt:

    Das Freebook hat mir bis jetzt von allen Projekten am meisten Spaß gemacht. Die Anleitung ist wirklich ganz arg toll und das könnte man als tolles EBook verkaufen…wirklich Wahnsinn, dass ein FREEbook ist. So etwas tolles gratis ins Internet zu setzen ist wirklich toll. Man merkt, dass Du wirklich eine Ahnung vom Nähen hast, und wahrscheinlich auch oft mit Näh- Anfängern zu tun hast . Es ist für Nähanfänger mit Basiswissen etwas Erfahrung geeignet, obwohl es wirklich komplex ist. Mit diesem Freebook lernt man auf jeden Fall nicht nur nähen, sondern auch richtig nähen. Ich habe jetzt Teil 3 beendet und freue mich auf den 4. Teil.

    • Britta S. sagt:

      Liebe Vanessa,
      vielen, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Es freut mich, dass ich deinen Knoten lösen konnte und du deinen Mut weiter zu machen nicht verloren hast.
      Sei ganz lieb gegrüßt,
      Britta

  2. Vanessa sagt:

    Bitte entschuldige, ich habe ganz vergessen mich zu verabschieden. Also , vielen , vielen Dank für das tolle Freebook. Bis jetzt hat alles wunderbar geklappt, weil du es wirklich fantastisch beschrieben und super bebildert hast und ich bin wirklich froh ohne große Probleme soweit gekommen zu sein. Auch, wenn ich jetzt seit einiger Zeit festsitze. Liebe Grüße von Vanessa

  3. Vanessa sagt:

    Hallo Britta, ich habe dein Bodybag gesehen : das ist wirklich so toll !!!! lLeider habe ich letztes Jahr noch nicht genäht , ich habe erst jetzt damit angefangen….Leider stecke ich jetzt seit Tagen ( ja, ich weiß…).ab dem achten Bild von Teil 3 total fest. Irgendwie klappt da gar nichts so wie du es beschreibst. Könntest Du mir evt weiterhelfen? Wie gesagt, ich bin jetzt bei Teil drei am achten Bild angekommen: da geht es um die Reißverschluss- Papeltasche . Ich kapiers irgendwie nicht….. Alles bis dahin hat wunderbar geklappt , weil du es wirklich super beschrieben hast .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.