Nähkurs-Wochenende 30.-31.Mai

Es war mal wieder soweit. Sechs Nähschülerinnen und ich sind am Wochenende sehr fleißig gewesen. Hier seht ihr was wir alles in 12 Stunden geschafft haben:

Erdbeerkleid von Ute

Gerade Rechtzeitig zum heißen Wochenende: Utes Erdbeerkleid…. zum Anbeißen…Jammi 😉 Wenn ich jetzt nur noch wüsste  woher der Schnitt war…?

weiterlesen

Wochenendtour ins Backdorf

Einen Beitrag bin ich Euch noch schuldig und auch die Fotos dazu. Wie in dem Post über Lana schon erwähnt hatte Herr FS am letzten Aprilwochenende ein Erprobungsfahrzeug seines Arbeitgebers, um damit einige Kilometer zu fahren. Also ab Richtung Süden… nein nicht Italien… der Plan war eigentlich Heidelberg, aber die Hotels, die ich haben wollte, wollten uns nicht und umgekehrt. Also habe ich im etwas weiteren Umkreis gesucht und somit hat es uns nach Sinsheim verschlagen.

Bild Hotel Bär in Sinsheim
Bei dem Namen Hotel Bär konnte es eigentlich nur nett sein Ein wundervolles altes Fachwerkhaus mit angeschlossenem italienischen Restaurant.

weiterlesen

Manchmal passt es einfach…. Stoffbazar bei Lana

Vor längerer Zeit habe ich mal eine Anzeige gesehen, dass jemand Stoffe verkaufen wollte, die sie bei Lana in Aachen gekauft hatte. Lana? Sagt mir was, aber nicht viel, also wurde Google befragt…. Ach ja, von denen hab ich schon mal Sachen in einem Laden hier in Bremen-Lesum gesehen. Nette Stöffchen aus Organic Cotton, Linen und  Wool…aber Aachen, wann kommt man aus Bremen schon mal nach Aachen?  Trotzdem hatte ich den Newsletter abonniert und bei jeder Mail zum Stoffbazar (ich glaube nur 2x im Jahr) gedacht, dass es vielleicht  irgendwann mal passt.
Und manchmal passt es dann einfach. Mein Mann bekam in der letzten Woche ein Erprobungsfahrzeug von seiner Firma (kommt so ungefähr einmal in 10 Jahren vor) mit der Auflage mindestens 1600 Kilometer in dieser Woche zu fahren. Da wir beide innerhalb der Woche nicht recht frei machen konnten, beschlossen wir am Wochenende Richtung Süden zu fahren. Und wie es der Zufall so will….an diesem Wochenende war Stoffbazar bei Lana.

Da ich vorher angefragt hatte, durfte ich euch ein paar Fotos von dort mitbringen

Lana Walkstoffe

Es gab ein paar Walkstoff (dafür ist ja auch grad nicht die Jahreszeit)…

weiterlesen

Nach den Ferien ist Flaute? Nicht bei uns!

Hallo Mädels,

nach Ferien ist ja eigentlich immer etwas Flaute mit Modellen die fertig werden, aber trotzdem kann ich euch ein paar Fotos natürlich präsentieren.

Bilder von Felis Schafjacke

Da Feli neulich ihre Schäfchenjacke, die sie schon vor ein paar Wochen beendet hat, an hatte, wurde diese sofort bildlich “verhaftet”. Ist die nicht süß? Und dieser Aufwand auf dem Rückenteil eine Wiese zu applizieren und die Schäfchen einzeln auszuschneiden und mit der Hand aufzunähen. Auch das Bündchen ist, wie bei der Jacke ihres Mannes, wieder handgestrickt. Und dann noch der Strassreißverschluss als zusätzlicher Hingucker. Einfach komplett gelungen! Der Schnitt ist übrigens von einer ihrer Lieblingsjacken geklaut 😉

weiterlesen

Glück gehabt – IKEA Eröffnung Bremerhaven

Hallo Mädels,

das ich IKEA liebe weiß glaub ich jede, die bei mir schon mal Nähkurs gemacht hat. Denn wenn man in meiner Werkstatt schreit “IKEA raus!”dann bleiben vom Mobiliar glaub ich nur noch ein paar Holzbretter übrig. Von der restlichen Wohnung mal ganz zu schweigen. Und da bei mir heute nicht wirklich viel auf dem Plan stand, es sind ja noch Ferien, habe ich mir mal das Abenteuer gegönnt und bin zur IKEA Eröffnung nach Bremerhaven gefahren.

Ansicht IKEA Bremerhaven

Ist ja eigentlich nicht so mein Ding mich in ein riesen Getümmel zu schmeißen wenn es nicht unbedingt sein muss, aber was soll ich sagen…ich hab Glück gehabt.

weiterlesen

Der Hosenreißverschluss

Hallo und herzlich willkommen zu meinem zweiten Tutorial.
Natürlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten einen Reißverschluss in eine Hose zu nähen, in den folgenden Bildern zeige ich euch meine Art und wie ich es meinen Nähschülerinnen zeige. Für diese und für alle anderen Nähbegeisterten, die es gerne probieren möchten, ist dieses Tutorial gedacht.

Anmerkung:

Diese Verarbeitung ist für Hosen mit Bündchen und angeschnittenem Schlitzbeleg geeignet. Bei Hosen mit Belegstreifen bzw. einem angesetzen Schlitzbeleg ist die Verarbeitung etwas anders, das zeige ich euch dann später mal.
Und da die meisten meiner Mädels Damenhosen nähen ist die hier gezeigte Verarbeitung  rechts über links. Für Herren müsstet ihr rechts und links vertauschen.
Die Reißverschlusslänge wähle ich immer etwas zu lang, da dann der Zipper bei der Verarbeitung nicht im Weg ist.

Hosen RV11. So in etwa sollte der Schnitt aussehen. Ganz wichtig ist die Linie der vorderen Mitte.

 

 

 

weiterlesen

Freebook Kringelschal TÖSENS

Mein erstes (Fre)Ebook !!! Ich freu mich wie Bolle und bin stolz es euch präsentieren zu können.

Collage Tösens

Hui, das hat mich in den letzten Tagen/Wochen einige Nerven und Schokolade gekostet um den Schnitt so hinzubekommen, wie ich es gerne hätte. Ich hoffe, ich habe es für euch so komfortabel wie möglich gemacht und es klappt alles. Aber wenn man erstmal weiß wie, dann geht es natürlich weiter. Zwei weitere Freebooks, “Knochen mal anders” und ein Täschchen, sind schon in Vorbereitung…. und dann gehts  an meine Bekleidungsschnitte.

weiterlesen

Von abgeschnittenen Schnitten und Steppungen ohne Sinn

Das ist aber auch schwierig, die Sache mit dem Schnitt aus dem Schnittbogen kopieren. Immer mal wieder kommt es vor das Gertrude die falsche “Abfahrt” nimmt und  das Schnittteil dann plötzlich völlig anders aussieht, als es in der Beschreibung abgebildet ist. Das passiert Getrude öfter mal und wenn ich es nicht (wie meistens) kontolliere, hätte es schon mehrere Katastrophen gegeben. Mal von den vielen kleinen Passzeichen und den Fadenläufen abgesehen, die Gertrude vergisst auf ihrem Schnitt einzuzeichnen. Wenn eine Getrude einen Schnitt abnimmt sagen schon alle anderen in Chor: “…und denk an die Knipse und den Fadenlauf im Ärmel”. (Ich habe meine Schülerlein doch  schon ganz gut erzogen :o) )

weiterlesen